en | dt

Stephan Schenk

Bergwelten
„Die Arbeit Bergwelten aus dem Jahr 1999 umfasst zehn Schwarz-Weiss-Aufnahmen und steht am Anfang eines Schaffens, das sich kontinuierlich und beharrlich mit der Wahrnehmung von Landschaft auseinandersetzt. Stephan Schenk näherte sich damals, nachdem er aus Süddeutschland nach Lüen im Schanfigg gezogen war, der unvertrauten, schroffen Berglandschaft durch die künstlerische Auseinandersetzung – fasziniert von den Naturgewalten, von einem rundum eng begrenzten und extrem situierten Horizont, von der wuchtigen und bedrohlichen Gegenwart der Elemente, von Fels, Schnee und Wasser, und von einer Existenzform, die sich auf ein Leben am Abgrund eingerichtet hat.“ (Beat Stutzer)

Bergwelten , 1999
Zehnteilige Serie
Barytvergrößerung, Selen getont
Bildmaß: 54 x 43 cm, Blattmaß: 60 x 50 cm
Rahmenmaß: 80 x 65 cm, Edition 5

 
Val Russein; Bärentritt
Strassberg; Helwand
Lai da Nalps; Ruinaulta
Matten; Zervreila
Foppa Loch; Viamala