en | dt

Evelyn Hofer

Stillleben
Die farbintensiven Stillleben gehören zur jüngsten Serie Evelyn Hofers.
Sie entstanden Mitte der 90-er Jahre in ihrem New Yorker Studio.

Auf den ersten Blick meint man ein altes Gemälde aus dem 17. Jahrhundert zu erblicken.
In wunderbarer Plastizität und Realitätsnähe erscheinen die Gegenstände, Pflanzen und Früchte in satten Farben und beeindruckender Detailtreue vor einem samtig dunklen Hintergrund.
Die Kompositionen sind kunstvoll ausgeleuchtet, die Textur der Objekte hat die gleiche taktile Qualität wie die Ölfarben der Alten Meister, obgleich es sich hier um rein fotografische Abbildungen handelt. Neben der von Evelyn Hofer aufgewendeten Zeit und Geduld ist diese Wirkung auch auf die Verwendung einer fotografischen Linse aus der Zeit um 1900 sowie die Dye Transfer Technik zurück zu führen.
 
Bottle & Grapes (Still life No. 1) , New York, 1996, Dye Transfer, 54 x 43,5 cm (60 x 50 cm)
Oaxaca Jar with Cherries (Still life No. 4), New York, 1997, Dye Transfer, 54 x 42 cm (60 x 50 cm)
Pewter Pitcher with Rose (Still life No. 8), New York, 1997, Dye Transfer, 54 x 40,2 cm (60 x 50 cm)
Mexican Still Life with Saint (Still life No. 5), New York, 1997, Dye Transfer, 40,6 x 53,5 cm (50 x 60 cm)
Hommage à Zurbarán (Still life No. 6), New York, 1997, Dye Transfer, 37,2 x 53,5 cm (50 x 60 cm)
Pewter Pitcher with Grapes (Still life No. 7), New York, 1997, 40,2 x 54 cm (50 x 60 cm)
Broccoli (Still Life No. 3), New York, 1996, Dye Transfer, 41,7 x 52,8 cm (50 x 60 cm)
Oaxaca Jar with Aubergine (Still Life No. 2), New York, 1996, Dye Transfer, 40 x 52 cm (50 x 60 cm)
Ausstellungsansicht