en | dt

Marta Guisande

Biografie von Marta Guisande
* 1965 Sevilla, Spanien
Lebt und arbeitet in Köln
 
Studium
1991-1996
Studium bei Gotthard Graubner and David Rabinowitch (Meisterschülerin), Kunstakademie, Düsseldorf
1991
Erasmus-Stipendium der Europäische Union
1989
Gastsemester an der Kunstakademie, Beijing
1988
Preis, Fondazione Antonio Ratti, Como
1987-1991
Studium der Kunst und Kunstgeschichte, Universidad Complutense, Madrid


Einzelausstellungen
2015-2016
Marta Guisande, Galerie m Bochum
2013
Be not afeard, the isle is full of noises. Sounds and sweet airs that give delight and hurt not, kjubh Kunstverein, Köln
2009
Marta Guisande. Malere, Städtische Galerie Iserlohn (K)
2008
Neue Malereien, Galerie m Bochum
2002
Neue Bilder, Galerie m Bochum
Marta Guisande. Malerei, Kunstverein Erfurt
1997
Bilder, Kunstverein Braunschweig (K)
1996
Kohle und Öl, Raum 023, Kunstakademie Du?sseldorf


Gruppenausstellungen
2019
Galerie m | 3. Mai 1969 - 3. Mai 2019
2018
WHITE NOISE, KunstRaum Duisburg
Möglichkeiten von Malerei, Märkisches Museum Witten (Gruppenausstellung)
2017
FARBE, KunstRaum - Praxis für Zahnheilkunde, Duisburg
2014
Weiss - Aspekte einer Farbe in Modern und Gegenwart, Museum im Kulturspeicher,Würzburg
B L A N K __ S P A C E, Galerie m Bochum
Form does not differ from emptiness, Meijiang Art Center, Tianjin
2013
Tom Bola 2013 Group Show, kjubh e.V. Köln
Zeithammel Reis Guisande, SHI FANG Fine Art, Du?sseldorf
European Abstract - 203 Art Space, Shanghai
2003
Kunstverein Heilbronn
2002
Kunstverein Ahlen (mit Paco Fernández)
2001
wesentlich: Farbe, Galerie m Bochum
2000
Dauerinstallation einer Gruppe von raumbezogenen Bildern in der Matthäuskirche, Bochum-Weitmar
1998
Malerei (mit Kirsten Waldmann), Galerie m Bochum
1997
Cité Internationale des Arts, Paris, Frankreich
1992
Zeichnungen, Palazzo Villa Carlotta, Como