en | dt

News


Barbara Köhler


Wir nehmen Abschied

Am 8. Januar 2021 ist nach einem lange geduldig bekämpften Leiden die Dichterin und Künstlerin Barbara Köhler gestorben. Damit ist eine der bedeutenden Stimmen der deutschsprachigen Wortkunst zu früh verstummt.


Evelina Cajacob
in: a bit on the side III.
Zeichnung auf Seitenwegen


23.10. - 28.11.2021 Künstlerhaus Dortmund

Bei dieser Ausstellung geht es um Zeichnungen und ihre „Überschreitung von Grenzen“, um Arbeiten, die ebenso inhaltlich Grenzwanderungen, Tiefengrabungen, Raumöffner, Dimensionserweiterer und Verwandler sind, die scheinbar Banalem eine völlig neue Dimension geben, in sonderbare Gedankenwelten entführen und unterschiedlichste Realitäten zeigen, welche offenbar permanent parallel zum „Gewohnten“ existieren.

Claus Goedicke
in: Oil. Schönheit und Schrecken des Erdölzeitalters

4.9.21 - 9.1.2022, Kunstmuseum Wolfsburg

Die Ausstellung wirft einen spekulativen, poetischen Blick zurück auf die seit rund 100 Jahren andauernde Gegenwart der Erdölmoderne. Aus der Distanz einer hypothetischen Zukunft wird gefragt, was typisch war an dieser unserer Zeit, was großartig und schön, was hässlich und furchtbar, und wie sich all das in Kunst und Kultur widerspiegelt.

Zu sehen sind unter anderem Werke aus den Serien Stillleben und Monochrome von Claus Goedicke.

Die 3Sat-Kulturzeit zeigt ab der 26min einen Beitrag zur Ausstellung.

Anja Bohnhof
Abwesenheitsnotizen

10.09 - 30.10.2021, Kunstraum bautzner69

Einzelausstellung zur gleichnamige Serie der Fotografin in Zusammenarbeit mit Karin Weinert.

Aino Kannisto
in: New Perspectives Through Photography – 25 years of the Helsinki School

11.09 - 31.10.2021,
Kunsthalle Helsinki

Die Ausstellung zeigt, wie Ideen durch einen gemeinsamen kollektiven Dialog verändert werden können. Neue Arbeiten und Installationen werden mit historischen Werken kombiniert, die veranschaulichen wie wir Fotografie erleben.

Die Ausstellung zeigt u.a. Fotografien von Aino Kannisto.

Lena von Goedeke
in: RESET - Krise // Chance

03.10.2021 - 16.01.2022, Kunstmuseum Ahlen

Die Gruppenausstellung stellt sich der Frage: Wie sollen wir leben? Das Museum lädt ein, Blicke auf das Morgen zu wagen und unser globales Leben neu zu sortieren.

Lena von Goedeke stellt ihre Rauminstallation The Oneironaut (lab) aus.

Franka Hörnschemeyer
in: Mirrors and Windows

19.06 - 03.10.2020, Philara, Düsseldorf

Die Gruppenausstellung widmet sich dem hundertjährigen Jubiläum der Zulassung von Frauen* an der Kunstakademie Düsseldorf. Durch die Zusammenführung von Werken ehemaliger und aktueller Professorinnen* der Bildenden Kunst der Kunstakademie Düsseldorf möchten wir die Möglichkeit wahrnehmen, auf die Errungenschaften und weiterhin bestehenden Ungleichheiten aufmerksam zu machen und eine Bestandsaufnahme von Frauen* im Kunstbetrieb anzustiften.

Die Ausstellung zeigt unter anderem die Rauminstallation Transponder 121 von Franka Hörneschemeyer.

Melanie Manchot
in: Entgrenzungen – von öffentlichen und privaten Sphären

31.07. - 28.11.2021, Kallmann-Museum Ismaning
Die Ausstellung setzt sich mit unterschiedlichen Ausprägungen der beiden Sphären "privat" und "öffentlich" und deren vielfältigen Durchdringungen auseinander.
Melanie Manchot wird mit den Videoarbeiten Kiss, 2009, Spat, 2010 und Fight, 2010 zu sehen sein.

François Morellet
in: Verführung Licht

16.03 - 03.10.2021, Staatliches Museum Schwerin

Das Thema "Licht" verbindet alle kunstgeschichtlichen Epochen, von alten Meistern bis zu Lichtinstallationen der Moderne.
Unter anderem ist die Lichtinstallationen "Cercle à demi libéré n°1", 2014 von François Morellet zu sehen.

Simone Nieweg
in: Blühstreifen - Zwischen Traum und Zaun

04.06 - 03.10.2021, Kunsthalle Erfurt
Die Gruppenausstellung nimmt das Thema "Garten" in den Blick.
Unter anderem sind Fotografien aus dem Bereich "Gemüse" von Simone Nieweg zu sehen.

Evelyn Hofer
Evelyn Hofer. Encounters with the camera

07.10.2021 - 21.01.2022, Deutsche Börse Photography Foundation, Eschborn

Die Ausstellung zeigt eine umfassende Werkschau der wichtigsten Motivgruppen wie die Städteporträts von New York, Washigton und Dublin, aber auch unbekannte Werke der Fotografin.

Die Einzelausstellung Evelyn Hofer. Begegnungen - Encounters wurde bereits im Museum Kurhaus Kleve, Museum Moderner Kunst Wörlen, Passau, Fotostiftung Winterthur und Kunsthalle Cloppenburg ausgestellt.

Evelyn Hofer
in: America 1970s/80s. Hofer, Metzner, Meyerowitz, Newton

08.10.2020 - 10.10.2021
Helmut Newton Foundation, Berlin

Die Ausstellung zeigt unter anderem Fotografien von Evelyn Hofer, die in der Zeit um die 1970er und 80er in New York entstanden sind.


Gruppenausstellung
Relief - Gespräche mit der Wand - Gespräche mit dem Raum

01.09. - 23.12.2021, KunstRaum Duisburg, Mercatorhaus

Die Ausstellung zeigt unteranderem Werke von
Zoe Dietrich-Wamser | Paco Fernandez | Carla Guagliardi | Franka Hörnschemeyer
Francois Perrodin | Alfredo Alvarez Plagaro | Jan. J. Schoonhoven | Elisabeth Vary | Peter Wegner

Elisabeth Vary
in der Sammlungspräsentation

Aargauer Kunsthaus

Das Aargauer Kunsthaus zeigt zwei Arbeiten von Elisabeth Vary in seiner Sammlungspräsentation.

Foto: Timo Ullmann, Ausstellungsansicht im Aargauer Kunsthaus, Aargau, 2021.

Simone Nieweg
in der Dauerausstellung des K21

Zwei Arbeiten von Simone Nieweg sind seit Anfang Januar in der ständigen Sammlung des K21 der Kunstsammlung NRW neben Fotografien von Thomas Struth und Richard Long ausgestellt.

Franka Hörnschemeyer
Gipskartonfeuerschutz

vorauss. Sommer 2022 Museum Schnütgen, Köln

Die Ausstellung zeigt die Soundarbeit „Gipskartonfeuerschutz“. Die Soundarbeit hat Franka Hörnschemeyer 2020 aus ihrem gleichnamigen Künstlerbuch von 1992 entwickelt. Dieses ist aus fragmentierten Architektenplänen für Wohnungen, Büros, Krankenhäuser und Schlachthöfe zusammengestellt.

Situation Kunst


Das Gebäude-Ensemble in direkter Nachbarschaft zur Galerie m Bochum umfasst eine Dauerausstellung bedeutender Werke der Gegenwartskunst. Zu sehen sind u.a. Environments von Richard Serra und Maria Nordmann, Räume von Gotthard Graubner, Lee Ufan oder Arnulf Rainer. Wechselausstellungen und die Dauerausstellung "Weltsichten" sind im 2015 eröffneten MuT (Museum unter Tage) zu sehen, welches sich im Skulpturenpark Haus Weitmar befindet. Die Gesamtanlage wurde seit 1988 von Alexander von Berswordt-Wallrabe so konzipiert, dass sich Kunst, Architektur und Natur dialogisch aufeinander beziehen.

Zur Website von Situation Kunst