en | dt

Arnulf Rainer

Automatenportaits
In der Zeit von 1968 bis 1970 hat Arnulf Rainer am Westbahnhof in Wien Selbstportraits in Passbildautomaten angefertigt. Dabei kam es ihm offensichtlich nicht auf das möglichst sympathische Erscheinungsbild an, sondern auf den jeweiligen psycho-physischen Zustand, den er sichtbar gezeigt wissen wollte.

Diese Fotografien, die in Serien, immer nachts, wenn die Bahnhofshalle leer war, entstanden, sind die Vorlagen für seine Selbstüberzeichnungen. Für diese ließ er Repros und große Abzüge der kleinen, intim und fragil anmutenden Selbstbefragungen, Selbstentäußerungen anfertigen. Die authentischen, unverfälschten Passbilder von Grimassen, Emotionen, Ausdrücken erscheinen in aufeinanderfolgenden Serien.

Bei allen gezeigten Fotografien handelt es sich um Vintage-Unikate und Baryt-Abzüge.

2003 ist zu diesen Arbeiten der Text "Über Arnulf Rainer. Gesichts-Theater in der Foto-Kabine Arnulf Rainers Automaten-Porträts aus den Jahren 1968-1970" von Susanne Regener erschienen.
 
o.T. (Automatenportraits), Juli 1969, s/w Fotografie, 5-teilig, je 11,6 x 8,8 cm (m5725)
o.T. (Automatenportraits), 1969, s/w Fotografie, 3- teilig, je ca. 11,6 x 8,8 cm (m5911)
o.T. (Automatenportraits), 1969, s/w Fotografie, 3-teilig, 2x: je 11,6 x 8,8 cm, 1x: 10,9 x 8,8 cm (m5729)
o.T. (Automatenportraits), um 1969, Barytpapier, 3-teilig, je 5,8 x 4,3 cm (m5727)
o.T. (Automatenportraits), ca. 1969, Bromsilber print, Vintage, Unikat, ca. 5,7 x 4,4 cm (m5750, m5751, m5753, m5754)
o.T. (Automatenportraits), ca. 1969, sw-Fotografie
o.T. (Automatenportraits), ca. 1969, sw-Fotografie, ca. 5,6 x 4 cm (m5748, m5749)
o.T. (Automatenportraits), ca. 1969, sw-Fotografie, 2tlg., oben 7 x 9 cm, unten 3,7 x 9 cm (m5728)
o.T. (Automatenportraits), ca. 1968-70, s/w Fotografie, 4 -teilig, je ca. 6 x 4,5 cm (m5755)