en | dt

Franka Hörnschemeyer

Biografie von Franka Hörnschemeyer
1958 geboren in Osnabrück
Lebt und arbeitet in Berlin.

seit 2015 Professur an der Kunstakademie Düsseldorf
2009–2015 Professur an der Hochschule für Künste, Bremen
2008–2009 Gastprofessur an der Akademie für Bildende Künste, Mainz
2007 Gastprofessur am California Institute of the Arts, Valencia
2004–2005 Gastprofessur an der Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe
1981–1987 Studium an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg
 


Franka Hörnschemeyer, Installation Axiom 420, Galerie m, April 2020



Franka Hörnschemeyer, Opak 519, MuT, Bochum, 2019
Stipendien und Preise
2011 mfi Preis für Kunst an öffentlichen Orten
2006 Fellow am Henry Moore Institute, Leeds
2006 Kunstpreis der Stadt Nordhorn
1994 Friedrich-Vordemberge-Stipendium der Stadt Köln
1992–1994 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium
1991 Deutsches Studienzentrum in Venedig
1990 Arbeitsstipendium Kunstfond Bonn
1987–1988 DAAD-Stipendium New York
1986–1987 Studienstiftung des Deutschen Volkes

Arbeiten im Außenraum
seit 2011 Trichter, Ecke Seestraße/ Dr.-Külz-Ring, Dresden
seit 2011 Koordinaten, "Kunstwegen"-Station, Neugnadenfeld
seit 2001 BFD – bündig fluchtend dicht, Paul-Löbe-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin
seit 1998 Kiosk und Doppelgänger, Landesversicherungsanstalt, Münster

Werke in öffentlichen Sammlungen
Albertinum, Skulpturensammlung, Dresden
Albertinum, Galerie Neue Meister, Dresden
Hamburger Kunsthalle, Hamburg
Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt am Main
Stiftung für konkrete Kunst, Reutlingen
Stiftung Museum Kunstpalast, Graphische Sammlung (Schenkung Sammlung Hanck), Düsseldorf
Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland

Einzelausstellungen (Auswahl)
2021
Gipskartonfeuerschutz, Museum Schnütgen, Köln
2020
Axiom 420, Galerie m, Bochum
2017
Imaginary State, Galerie Nordenhake, Berlin
2016
Room in Room 03, Grüntuch/Ernst Lab, ehemalige jüdische Mädchenschule, Berlin
2013
Galerie Thomas Schulte (mit Alice Aycock)
Lifting, Kur. Christof Zwiener, ADN Pförtnerhaus, Fahrbereitschaft, Berlin
2011
Galerie Baer / Raum für aktuelle Kunst, Dresden
Franks International, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
Franka Hörnschemeyer in Dresden, Albertinum, Dresden (Kat.)
2010
In The Presence Of Noise, Galerie Nordenhake, Berlin
2008
Peenemünde, kuratiert von Achille Tzonis, The Jewish Museum of Greece, Athen (Kat.)
2007
Franks International, Henry Moore Institute, Leeds
2006
Aufenthaltswahrscheinlichkeit, Galerie Nordenhake, Berlin
Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2006, Städtische Galerie Nordhorn (Kat.)
2005
Kunstverein Ruhr, Essen (Kat.)
Versuchsanstalten, Historisch-Technisches Informationszentrum, Peenemünde
2004
Gipskarton, Kapinos Galerie, Berlin
2002
Büroauflösung, Kapinos Galerie, Berlin
Versuchsanlagen, Galerie Reinhard Hauff, Stuttgart
Nr. 109, Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin (Kat.)
2001
Das Westzimmer, Kapinos Galerie, Berlin
2000
PSE 900, Lehmbruck-Saal, Kunsthalle Hamburg
MSE 500, 4. Werkleitz Biennale, Halle (Saale)
1998
Galerie Reinhard Hauff, Stuttgart
1997
Galerie Rolf Ricke, Köln
1996
Reinhard Hauff bei Achim Kubinski, Stuttgart
Kunststiftung Sabine Schwenk, Schloss Haigerloch, Haigerloch (mit Bethan Huws)
1995
Städtische Ausstellungshalle Am Hawerkamp, Münster
Peking Kunstausstellungen, Berlin
1994
Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz (mit Tina Haase, Rolf Bier)
1993
Galerie Rolf Ricke, Köln (Kat.)
1990
Kunstverein Lingen, Lingen
1989
Durch 100 x 3,3, Lichtschacht der Galerie Vorsetzen, Hamburg (Kat.)

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2021
Grenzfälle des Raumes, Galerie m
Mirrors and Windows, Philara, Düsseldorf
2019
100 Jahre Frauenwahlrecht, Kur. Andreas Kaernbach, Deutscher Bundestag im Reichstagsgebäude, Berlin (Kat.)
Beziehungsweisen, marie wolfgang, Werkstatt & Praxis zeitgenössischer Kunst, Essen
post_minimal conceptual_now , Kur. Friederike Wappler, RUB, Museum unter Tage, Bochum (Kat.)
2018
#5 Spatial Manifestation, Kur. Rüdiger Lange, Standard International, Glint, Berlin
2. Berlin Britzenale, Kur. Christof Zwiener, Britz, Berlin
2017
Akademie [Arbeitstitel], 50 Jahre Kunsthalle Düsseldorf, (Kat.)
2016
Artist to Artist, Kur. Vadim Zakharov, Freehome, Berlin (Kat.)
Klappe eins, Affe tot...,Werke aus der Sammlung Bergmeier, Kunstsaele, Berlin
2015
That’s all, G262 Sofie Van De Velde, Antwerpen, Belgien
Charles Gaines, Carla Gualiardi, Franka Hörnschemeyer, Galleri Opdahl, Stavanger, Norwegen
Das Gedächtnis des zukünftigen Materials, Kur. Elly Brose Eiermann, Jörg Zaun, Jörg Goedecke, Bergakademie Freiberg
Raumstationen, (87.Herbstausstellung niedersächsischer Künstlerinnen und Künstler) Kunstverein Hannover
2014
Review, Artificial Image, Fahrbereitschaft, Berlin
Notausgang am Horizont, Kur. Ludwig Seyfarth, Gleishalle am Güterbahnhof, Bremen (Kat.)
Panoramic Ave., Kunstsaele, Berlin
2013
All Star Cast, Galerie Baer / Raum für aktuelle Kunst, Dresden
4. Um-Festival für zeitgenössische Kunst, Freunde der Uckermark e.V,, Fergitz, Pinnow, Sternhagen
2012
Umstülpung, Kur. Günter Umberg, Galerie Nordenhake, Berlin
23_dirty_feeds_and_dirty_mind, Kur. Frank Barth und Daniel Caleb Thompsen, Logeraum, Hamburg
2011
Sammlung Bergmeier, Kunstsaele, Berlin
Wir sind Alle Astronauten, Universum Buckminster Fuller im Spiegel Zeitgenössischer Kunst, Kuratoren: Markus Richter, Roland Nachtigäller, Friederike Fast, Museum Marta, Herford (Kat.)
T.O.E (synergies en resonances), Kur. Luca Pozzi, Centre d’art Bastille, Grenoble
2010
squatting. erinnern, vergessen, besetzen, Kur. Tilo Schulz, Jörg van den Berg, Temporäre Kunsthalle, Berlin (Kat.)
2009
Man Son 1969. Vom Schrecken der Situation, Hamburger Kunsthalle, Hamburg (Kat.)
Art 40 Basel, Filmprogramm „Art Film“, kuratiert von Marc Glöde, Stadtkino, Basel
2008
Positionen 1970–2008. Vom feministischen Aufbruch zur Normalität?, Kunstfabrik, Darmstadt
Megastructure Reloaded, Kur. Sabrina van der Ley, Markus Richter, Ehemalige Staatliche Münze, Berlin (Kat.)
2007
The Best of Show, Kapinos Galerie, Berlin
2006
Ideal City – Invisible Cities, Kur. Sabrina van der Ley, Markus Richter, Potsdam (Kat.)
2005
Fiction or Not Fiction, E31 Gallery, Athen
Lasst uns drei Hütten bauen, kuratiert von Ingrid Raschke-Stuwe, ehemalige Stadtgärtnerei, Bonn
2004
Mobile Museen, Org.: Public Art Lab, Potsdamer Platz, Berlin / Museumsquartier, Wien / Forum 2004, Centre Cultural Can Fabra, Barcelona (Kat.)
2003
Perpetuum Mobile. 40 Jahre Galerie Rolf Ricke, Kur. Günter Umberg, Galerie Rolf Ricke, Köln
2002
Dreiineins. A Show by Berlin Galleries, Essor Gallery, London
2000
City-Index. Recherchen im urbanen Raum, Margonhaus, Dresden (Kat.)
Real[work]: 4. Werkleitz Biennale, Werkleitz und Tornitz (Kat.)
Ein/räumen. Arbeiten im Museum, Hamburger Kunsthalle (Kat.)
Die Künstlerstiftung. 25 Jahre Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Kunsthalle Düsseldorf (Kat.)
1999
Collection 99, Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Leipzig
Neues Gestirn. Jonge kunst uit Nordrhein-Westfalen in Nederlandse galeries en in Consortium, Consortium, Amsterdam
1998
Kunst und Parlament. Kunst für das Reichstagsgebäude und das Paul-Löbe- und Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Deutscher Bundestag, Berlin
Minimal Maximal. Die Minimal Art und ihr Einfluß auf die Kunst der 90er Jahre, Neues Museum Weserburg Bremen (Kat.) / Kunsthalle Baden-Baden, 1999 / Centro Galego de Arte Contemporanéa, Santiago de Compostela 1999 / City Museum of Art, Chiba 2001 / National Museum of Modern Art, Kyoto 2001 / Fukuoka Art Museum, Fukuoka 2001 / National Museum of Contemporary Art, Seoul 2002
1997
Augenzeugen. Die Sammlung Hanck. Papierarbeiten der 80er und 90er Jahre, Kunstmuseum Düsseldorf im Ehrenhof, Düsseldorf
Franka Hörnschemeyer, Lawrence Weiner, Tim Zulauf, Kur. Christoph Schenker, Galerie Friedrich, Bern (Kat.) / Galerie Andreas Binder, München 1998
1996
Form als Ziel mündet immer in Formalismus, Galerie Rolf Ricke, Köln
Köln zur Zeit. Zwölf Positionen, Stadtgalerie im Sophienhof, Kiel (Kat.)
1995
Karl Schmidt-Rottluff Stipendium, Kunsthalle Düsseldorf (Kat.)
1994
Der Stand der Dinge, Kölnischer Kunstverein, Köln (Kat.)
1993
11, Kölnischer Kunstverein, Köln (Kat.)
Art Cologne, Förderkoje Galerie Rolf Ricke, Köln
1992
Artists’ Books from Europe, Kur. Ágnes Eperjesi und Judith A. Hoffberg, Liget Galéria, Budapest (Kat.)
Jeroen Doorenweerd, Ann Veronica Janssens, Franka Hörnschemeyer, Alan Murray, Museum Dhondt-Dhaenens, Deurle, Belgien
1991
Snap, Galerie Equilibrist, St. Niklaas, Belgien
1990
Programm VIII, Galerie Rolf Ricke, Köln